JANE EYRE

JANE EYRE

  • Genre Musical
  • Bühne Musikbűhne
  • Premiere23. April 2021
  • Vorstellungsdauer0:00 hod.
  • Anzahl der Wiederaufführungen0
  • Preis

Musical nach dem berühmten Roman

Charlotte Brontë (1816–1855), eine bedeutende Repräsentantin der klassischen englischen Literatur, war die Tochter eines Vikars und verbrachte den größten Teil ihres Lebens in Haworth in der Grafschaft Yorkshire. Als dritte von fünf Schwestern musste sie miterleben, wie nach und nach alle ihre Geschwister – auch ihr einziger Bruder – von der Tuberkulose dahingerafft wurden. Nach dem Tod der Geschwister blieb sie noch eine Zeitlang zu Hause bei ihrem Vater, um dann aber nach London zu ziehen, wo sie in besserer Gesellschaft den Erfolg genießen wollte, welchen ihr der Roman Jane Eyre eingebracht hatte. Im Jahr 1854 heiratete sie, doch schon ein Jahr darauf verstarb sie, wahrscheinlich schwanger, an einer der damals grassierenden Krankheiten – Typhus oder Tuberkulose.

In ihrem berühmtesten Roman aus dem Jahr 1847 verarbeitete sie nicht nur ihre Erlebnisse aus dem Internat in Cowan Bridge. Die Geschichte von Jane Eyre, einem Waisenmädchen, das sich durch ein Leben voller Leid und entsetzlicher Ereignisse zum Glück emporkämpfen muss, faszinierte bereits von Beginn an ihre Leser. So kann es nicht verwundern, dass das Werk zahlreiche Film-, Fernseh- und schließlich auch Bühnenadaptionen erlebte. Auch die Musicalversion erzählt die romantische Liebesgeschichte zwischen Jane und Edward Rochester zusammen mit all den weiteren Handlungslinien des bekannten Werks, die teils an Horrorerzählungen gemahnen. Die heranwachsende Jane verliert durch den Tod von Helen ihre engste Freundin, von der sie jedoch gelernt hat, das man auch den größten Ungerechtigkeiten mit Vergebung begegnen kann. Indem sie diesem Lebensmotto folgt, findet sie am Ende zum verdienten Glück.

Das Musical hatte seine Weltpremiere 1996 in Kanada, an den Broadway gelangte es vier Jahre später, um fünf Nominierungen für die Tony Awards zu erhalten und mehr als zweihundert Aufführungen zu erleben. Die Musik und die Songtexte sind das Werk des erfahrenen amerikanischen Komponisten Paul Gordon, das Libretto schrieb der englische Dramatiker und Regisseur John Caird, der unter anderem bereits 1987 einen Tony Award für seine Regie von Les misérables verbuchen konnte. Bei uns wird das Musical als tschechische Premiere unter der Regie und in der Übersetzung von Petr Gazdík zu erleben sein.

Autor

  • Paul Gordon
  • John Caird

Regie

Regieassistent

Übersetzung

Libretto

  • John Caird

Dramaturg

Bühne

Musik

  • Paul Gordon

Musikeinstudierung

Chorleiter

Produktion

  • Zdeněk Helbich

Poster

  • Petr Hloušek, Tino Kratochvil

Umělecký záznam a střih představení

  • Dalibor Černák

Sound supervision

  • Jiří Topol Novotný

Sound Direction

  • Michal Hula

Klavírní výtah a úprava textu

  • Karel Škarka

Licht

  • Dan Kachlíř

Bewegungszusammenarbeit

  • Hana Kratochvilová

Bearbeitung

  • Petr Gazdík

Music adaption

  • Caspar Richter

Spartace orchestrálního materiálu

  • Milan Kolář

Mladá Jane

John Reed

Pan Brocklehurst/Farář farnosti Thornfield

Slečna Scatcherdová

Helen Burnsová

Adele

Edward Fairfax Rochester

Blanche Ingramová

Bertha Masonová

Lady Maud Ingramová

Lord Tedo Ingram

Mary Ingramová

Pan Eshton

Louisa Eshtonová

Amy Eshtonová

Plukovník Dent

Paní Clare Dentová

Školačky

Newsletter

Partners

Tento web používá k poskytování služeb a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Více informací